Guter Saisoneinstieg der TuS AWB Werfergruppe

Trainerin Kerstin Schrämmer ist am Samstag, 07. 04. 18, mit einer großen Gruppe von Nachwuchswerfern zum Werfertag nach Lehrte gefahren.

Für Till und Mathis war es der erste Wettkampf dieser Art. Für Charlotte, Jakob und Moritz der erste Werfertag außerhalb Altwarmbüchens. Lea, Caroline, Mia und Valeria haben in den letzten zwei Jahren schon einige Erfahrungen gesammelt. Bei allen Sportlern sind in etlichen Disziplinen gute, bis hervorragende Leistungen herausgekommen.

Moritz Thoms, M 13, hat vermutlich eine neue Lieblingsdisziplin. Er hat sich im Diskuswerfen um acht Meter auf 24,74 m gesteigert! Auch im Kugelstoßen mit 7,00m und Hammerwerfen mit 17,35m gab es neue persönliche Bestleistungen. Im Speerwurf erreichte er immerhin 16,18m.

Auch Till Cherkeh, M 13, erreichte in seinem ersten Wurfwettkampf tolle Leistungen in allen Disziplinen: Im Kugelstoßen hat er seine persönliche Bestleistung um anderthalb Meter auf 8,38m gesteigert. Auch in den anderen Disziplinen hat er sehr gute Leistungen erzielt: 23,68m im Speerwurf, 20,52m im Hammerwurf und 19,82m im Diskuswurf.

Jakob Wübkers, M M 14, beste Disziplin war das Speerwerfen. Hier erreichte er 28,00m und verbesserte sich trotz des höherem Gewichts des Speeres zum Vorjahr um 4,5m. Im Kugelstoßen blieb er mit 7,43 hinter seinen Erwartungen zurück. Im Diskuswerfen erreichte er 23,11m.

Mathis Wübker, M 12, hatte in seiner Altersklasse keine Konkurrenz, so dass er jede Disziplin gewann: Kugel 5,13m, Diskus 14,47m, Speer 16,78m und Hammerwurf 13,37m.

Bei den Mädchen ist besonders das Hammerwerfen hervorzuheben. Hier haben alle Teilnehmerinnen die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften (27.05.2018 in Wunstorf) erreicht!

Valeria Göhrich; W 15, hat im Hammerwurf mit 23,99m fast die Bestweite aus dem Vorjahr erreicht. Im Kugelstoßen gab es eine persönliche Bestleistung mit 8,77m. Weitere Ergebnisse: Diskus (20,90m) und Speer (23,84m).

Die vier Mädchen des Jahrgangs 2004, W 14, haben sich spannende Duelle in den einzelnen Disziplinen geliefert:

Im Kugelstoßen haben alle vier ihre persönliche Bestleistung leicht steigern können. Die beste war Caroline Bewer mit 8,30m, vor Mia Liebmann mit 7,38m, knapp vor Charlotte Witham mit 7,25m und Lea Schäfer mit 6,28m.

Beim Hammerwerfen war das Ergebnis knapper. Caroline haderte mit der Sektorgröße, hatte aber einen gültigen Versuch über 21,90m und konnte sich vor Lea (21,10m) und Charlotte (19,62m) behaupten.

Auch beim Speerwerfen kamen nicht alle Mädchen zurecht. Hier setzte sich Lea (19,55m) knapp vor Mia (19,00m – PB), Caroline (17,43m) und Charlotte (16,75m) durch.  

Beim abschließenden Diskuswerfen hatte die Konzentration schon etwas nachgelassen. Mia (20,35m) musste sich knapp Caroline (20,72m) geschlagen geben. Dritte wurde Lea mit 17,09m vor Charlotte mit 13,99m

Vielen Dank an Maike Berner, die mich bei der Betreuung der Athleten unterstützt hat.

Kerstin Schrämmer